Lena Stöckelle

Sopran

Gräfin Mariza

Lisa, 2020, Deutschland Tournee – Video
@konzertdirektion schmidtke

Eine Nacht voller Seeligkeit

Adele, 2021, KUMST Strasshof
@blitzkerl fotografie

Eine Opern(ver)führung

2022, Redtenbach
@hans ringhofer

Eine Nacht in Venedig

Ciboletta, 2018, TAG – Video

Herbsttage Blindenmarkt

Operettenrevue, 2021
@herbsttage blindenmarkt

Le Nozze di Figaro

Susanna, 2020, Kulturverein Redtenbach
@hans ringhofer

Mare culturale urbano Milano

Konzert, 2019

Anton und Maria

Seefestspiele Mörbisch – Kinderoperette, CD-Aufnahme, 2020 – Video
@Seefestspiele Mörbisch

Strecker Wettbewerb

Gewinnerin Oper/Operette, 2019, Stadttheater Baden

Merano Academy

Stadttheater Meran / Kulturhaus Schlanders, 2022
Link

Rose von Stambul

Bülbül, 2019, Herbsttage Blindenmarkt
@mostropolis

Salzburger Festspiele

Missa Solemnis / Ricardo Muti, 2021
@salzburger festspiele

Bologna

concerto 2022

Klang Melange

2022, Kulturverein Redtenbach Video
@hans ringhofer

Herzogenburger Frühjahrskonzert

Vilja-Lied, 2022 – Video
@Herzogenburger Sinfonieorchester

Vita

 

Die Wiener Sopranistin Lena Stöckelle steht bereits seit ihrer Kindheit auf der Bühne. Ihr Repertoire reicht von Oper über Kunstlied bis zum Wienerlied. Ihre besondere Liebe gilt der Operette. Aktuell bereitet sie sich auf die Rolle der Adele („Die Fledermaus“) vor, in der sie im April debütieren wird.

Die Sängerin erhält ihre Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (MDW) bei Prof. Julia Bauer-Huppmann. Mit ihrem pädagogischen Abschluss unterrichtet sie seit Herbst Gesang und Harfe an der Musikschule. Während ihres Studiums verbrachte sie ein Erasmussemester in Bologna am Conservatorio G.B. Martini. Den Lehrgang Klassische Operette absolvierte Lena Stöckelle bei Prof. Wolfgang Dosch an der MUK. Ballett, Jazz und Stepptanz ergänzen ihre Bühnenausbildung. Meisterklassen besuchte sie u.a. bei Prof. Daniela Fally und KS Angelika Kirchschlager.

Engagements führten Lena Stöckelle unter anderem zu dem Herbsttagen Blindenmarkt (Bülbül in „Die Rose von Stambul“) und als Lisa mit „Gräfin Mariza“ nach Deutschland. Ebenso sang sie die Ciboletta („Eine Nacht in Venedig“) im TAG. In einer Produktion des “imaginären Opernensembles“ war die junge Sopranistin als Susanna in „Le nozze di Figaro” zu sehen. Die Maria sang sie in „Anton und Maria“ (Guido Mancusi) für eine CD-Aufnahme im Rahmen der Seefestspiele Mörbisch. Erfahrung als Chormitglied sammelte sie bei den Salzburger Festspielen unter Riccardo Muti. Lena Stöckelle ist Preisträgerin des Strecker-Wettbewerbs in der Sparte Oper/Operette.
Konzerte in Palais und Kulturvereinen, in Kirchen und in Senioreneinrichtungen liegen ihr besonders am Herzen, um die Menschen mit Musik zu berühren.

 

Kalender

 Termine

31/12

Silvestergottesdienst, 17:00, Stadtkirche Perchtoldsdorf

03/01

Neujahrskonzert Live Music Now, 15:00, Kolpinghaus „Gemeinsam Leben“ Leopoldstadt

25/01

Liebesg’schichten, 19:00
Gesellschaft für Musiktheater

28/01

Akademiekonzert, 19:00, Kulturverein Redtenbach
www.redenbach.at/termine

30 u 31/01

Der Theatermacker, 19:00
MDW, Penzingerstraße 7, 1140 Wien
Plakat

13/02

Krimi-Musik-Dinner, 19:00,
Jubiläumshalle Biedermannsdorf
Plakat

25/02

Operette meets Flöte, 11:00,
Das Theaterhotel

24 u 25/04

Social media

Instagram: Link